Zerspanungstechniker in Heidelberg

Im Rahmen der Schulkooperation mit der Carl-Bosch-Schule in Heidelberg konnten vom 03.06.2019 bis 07.06.2019 die 3. Klasse der Zerspanungstechniker interessante und lehrreiche Tage in Deutschland verbringen.

Nachdem die Anreise mit der Bahn und der Bezug unseres Quartiers erfolgten, konnten 29 Schüler im Rahmen einer Stadtralley die Heidelberger Altstadt auf eigene Faust erkunden.

In den Werkstätten- und Laborräumen der Carl-Bosch-Schule, unserer Partnerberufsschule seit 10 Jahren, erprobten die Schüler fachbezogene Themen wie CAD/CAM, das Erstellen eines CNC-Programms sowie die Verarbeitung verschiedener Kunststoffe mit den Verfahren des Spritzgusses, des Vakuumtiefziehens und des Kunststoffblasens.

In Speyer gibt es neben dem Dom auch das Technik Museum zu besichtigen, dabei gibt es zahlreiche technische Schmankerln zu sehen aber auch zu begehen. Dabei kommt der Spaß auch nicht zu kurz, der Abstieg aus der Boeing 747 geht schneller, wenn man die Rutsche benutzt. Wieder einmal wurden wir an diesem Tag von den Kollegen aus dem Physikalischen Institut der Universität Heidelberg verköstigt.

Das Wahrzeichen der Stadt Heidelberg ist das Schloss. Von den Kurfürsten erbaut und den Franzosen im pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört, thront es über der Stadt und ist ein Muss für jeden Besucher.

Doch bevor unser Aufenthalt in Heidelberg zu Ende war, ging es noch nach Frankfurt am Main zu einer Flughafenbesichtigung zum einen der größten Flughäfen Europas mit einer Flugtaktfrequenz von 45 Sekunden.

Die Woche verging wie im Flug und hat den Lehrlingen gut gefallen. Wir freuen uns schon auf den Besuch unserer Partner aus Heidelberg im Oktober dieses Jahres!